Termin Informationen:

  • Sa
    17
    Feb
    2018

    1. Regenbogenparlament: „Akzeptanz für LSBTI - Miteinander stärken“

    9.30 - 17 UhrHumboldt-Universität zu Berlin

    Auf dem bundesweit ersten Regenbogenparlament in Berlin identifizieren wir gemeinsam Bedarfe, um die „Regenbogenkompetenz“ in den Bereichen Soziale Arbeit, Bildung, Sport, in Religionsgemeinschaften und auch in der Auswärtigen Politik und Entwicklungszusammenarbeit zu erhöhen.

    In jahrzehntelangen Kämpfen konnten wesentliche Fortschritte bei der rechtlichen Anerkennung und gesellschaftlichen Akzeptanz von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans* und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI*) erreicht werden. Diese positive Entwicklung ist jedoch brüchig geworden. Mit diffamierenden Kampfbegriffen und faktenfreien Kampagnen machen Gleichstellungsgegner*innen, flankiert von religiös-fundamentalistischen Gruppen und völkischen Initiativen, Stimmung gegen die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in unserer Gesellschaft.

    Für die Teilnahme ist eine persönliche Anmeldung erforderlich. Eine Einladung folgt.

    WANN:
    Samstag, den 17. Februar 2018, 09:30 – 17:00 Uhr

    WO:
    Humboldt-Universität zu Berlin, Universitätsgebäude am Hegelplatz, Dorotheenstraße 24

    Ansprechpersonen für das Projekt „Miteinander stärken“ sind Jürgen Rausch (juergen.rausch@lsvd.de), telefonisch erreichbar unter 0221-92596113 und René Mertens (rene.mertens@lsvd.de), telefonisch erreichbar unter 030-78954778.

 

RSS Feed Veranstaltungen

 

 

scroll to top